Zum Hauptinhalt springen

CHRISTUSKIRCHE HAMM

eine Gemeinde der Evangelisch-methodistischen Kirche

Jahreslosung 2021

Cafe Ursprung geöffnet !

Mit Impfnachweis oder negativen Schnelltest

Hallo aus dem Café Ursprung :)
Dienstags bis Donnerstag wir dürfen wir Sie wieder bei uns im Café Ursprung als Gäste vor Ort begrüßen.
Damit wir Sie vor Ort bedienen können, möchten wir Sie, gemäß der Hamburger Verordnung, um einen Impfnachweis bzw einen aktuellen und negativen Schnelltest bitten. Zudem natürlich um die Einhaltung der Hygienerichtlinien.
Mit vielen Grüßen
Das Team aus dem Café Ursprung
 

Liebe Gemeinde,

letzte Woche fand die Tagung der Norddeutschen Jährlichen Konferenz nach zweieinhalb Jahren Pause in Hamburg
in Präsenz statt. Sie stand unter dem Thema: Lebendig hoffen. Der Vers aus 1. Petr 1,3 hat uns dabei inspiriert:
Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus! In seinem großen Erbarmen hat er uns neu
geboren und mit einer lebendigen Hoffnung erfüllt.
Gott hat uns mit lebendiger Hoffnung erfüllt.
Sind wir das? Seid ihr das? Mit lebendiger Hoffnung erfüllt? Als ich darüber nachdachte, hab ich mich gefragt: was
führt dazu, dass ich mich so richtig lebendig fühle? Kennt ihr das? Ein Gefühl von fröhlich, frei, leicht, lustig,
energetisch – und vielleicht wie ein bisschen zu viel Kaffee oder Hummeln im Hintern … Und ich wette, dass es bei
vielen von uns ganz unterschiedlich ist, wann ihr Euch so fühlt. Die eine vielleicht beim Studieren, Entdecken,
Forschen und Fragen in der Bibel. Der andere vielleicht nach einem tiefen, guten, fruchtbaren Gespräch. Die nächste
beim Basteln und Werkeln mit Holz oder beim Reparieren – endlich läuft es wieder… oder wieder jemand beim
Spaziergang am Meer – frische Luft, Freiheit, Weite, oder ein anderer beim Singen, Lobpreis, Gebet…
Wann fühlt ihr Euch lebendig? Wann habt ihr Euch das letzte mal so richtig lebendig gefühlt? Von lebendiger
Hoffnung erfüllt? Fällt Euch etwas ein?
Ich hoffe sehr, dass es nicht allzu lange her ist und dass ihr dieses wunderbare Gefühl noch kennt und immer wieder
erlebt. Und wenn ihr wisst, wie und wo ihr Euch so fühlen könnt, dann sucht das immer wieder! Lasst Euch immer
wieder neu füllen!
Bei einem Grußwort sagte Bischöfin Fehrs, die sich mit uns freute, dass wir uns in Präsenz treffen konnten: „Wir
brauchen die anderen, die der Hoffnung buchstäblich ein Gesicht geben, wenn bei mir die Hoffnung mal wieder
Maske trägt.“ Wie gut, dass wir miteinander unterwegs sind. Dass wir gegenseitig der Hoffnung ein Gesicht geben
können und uns mit lebendiger Hoffnung anstecken können – wenn sie bei mir mal wieder ausbleibt, verschüttet ist
und „Maske trägt“…
Ich wünsche Euch, dass ihr von lebendiger Hoffnung erfüllt seid und immer wieder neu werdet – und unsere
Gemeinde ein Ort ist, an dem lebendige Hoffnung spürbar wird.

Herzliche Grüße
Eure Silke Bruckart

 

 

Gemeindefinanzen

Wir bitten Euch weiterhin um Eure großzügige Unterstützung, damit wir unsere vielfältige Arbeit tun können. Leider
ist es bei uns zur Zeit sehr knapp und wir brauchen dringend Eure Unterstützung, um die laufenden Ausgaben tätigen
zu können. Vielleicht habt ihr die Möglichkeit zu einer Sonderspende. Spenden gerne auf unser Konto bei der
Evangelischen Bank - IBAN DE25 5206 0410 0106 4156 36